Spezialkurs

body brain dynamics – eine myofasziale Behandlung

body brain dynamics (bbd) eignet sich besonders zur Behandlung schmerzhafter, chronischer Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Arthrosen.
Für alle Erkrankungen die längere Zeit bestehen, bzw. immer wieder auftreten, bedarf es eines Therapiekonzeptes, das individuell den Krankheitsverlauf aufarbeitet. Dabei ist die zeitliche Abfolge, der räumliche Zusammenhang, sowie die somatopsychische Komponente der Beschwerden zu berücksichtigen.

Störungen im Bewegungsablauf werden vom Mensch mit einem Ausgleichsprogramm beantwortet. Erst wenn dieses nicht mehr ausreicht, kommt es zu einer bewussten Schmerzwahrnehmung, welche die Lebensqualität zunehmend verschlechtert. Daraus lässt sich schließen, dass z.B. eine Knieverletzung nach geraumer Zeit nicht mehr nur auf das Knie beschränkt bleibt, sondern sich Bewegungsprogramme ebenfalls verändern um diesem Knieproblem entgegenzuwirken (Ausgleichsprogramme). Eine mögliche Veränderung könnte z.B. eine reaktive Veränderung der Beckensymmetrie oder auch weiterlaufende Verspannungen bis in den Nackenbereich sein.
Häufig wird der „Ursprung“ des Problems mit geeigneten Mitteln behandelt aber die weiterreichenden Folgen bleiben unbeachtet. Das Resultat ist eine kurzfristige Verbesserung des Ursprungsproblems. Wenn die entstandenen Ausweichbewegungen, nicht in die Therapie mit einbezogen werden, triggern sie das Problem erneut. Die Folge ist eine Chronifizierung der Beschwerden.

body brain dynamics bietet ein umfassendes Behandlungskonzept, welches alle oben genannten Punkte berücksichtigt. Es ist eine manuelle Therapieform, die hauptsächlich an den Faszien und Muskel ansetzt. Durch Behandlung spezifischer Punkte, die einer räumlichen, physikalischen und biografischen Logik folgen, werden Bewegungs-programme beeinflusst und reguliert. Anschließend werden Patienten angeleitet, individuelle Übungsprogramme (muscle flexibility training) durchzuführen, um Defizite zu beseitigen. Durch diese Kombination ist ein nachhaltiger Erfolg gewährleistet.

 

In unserem 3-tägigen Kurs lernen sie folgende Inhalte

  • Konzeptvermittlung und Behandlungstechnik
  • Vorstellen, erarbeiten und palpieren von häufig betroffenen Muskelketten sowie deren Auswirkung auf Funktionsstörungen im Bereich Becken/LWS
  • Bewegungsanalysen und die daraus resultierenden dynamischen Muskelketten, sowie deren Funktionsstörungen im Bereich Becken/Wirbelsäule/untere Extremität
  • muscle flexibility training in Bezug auf die erarbeiteten Funktionsstörungen
  • Lernzieldefinition

 

Lernzieldefinition

Die Teilnehmer sind nach dem 3-tägigen Kurs in der Lage:

  • einen Befund bei Patienten mit chronischen Beschwerden zu erstellen, der biografische, funktionelle und zeitliche Zusammenhänge herstellt.
  • auf Grundlage des erstellten Befundes body brain dynamics anzuwenden, um Beschwerden des Rumpfes und der Beine effektiv zu behandeln.
  • dem Patienten ein individuelles Übungsprogramm und muscle flexibility training zusammenzustellen und dieses anzuleiten.


Wissenswertes

  • 3 Tage
  • 10 Unterrichtseinheiten á 45 min pro Tag
  • 2 Instruktoren
  • max. 24 Kursteilnehmer
  • 60% Praxis, 40% Theorie

 

Referenten:

Sebastian Schwarz

Physiotherapeut
Therapeut für klinische Psychoneuroimmunologie

 

Jochen Gaiser

Physiotherapeut
Therapeut für klinische Psychoneuroimmunologie

 

 

Anmelden & Platz sichern

ANMELDUNG & INFORMATIONEN

Anmelden & Platz sichern

Per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefonisch (Mo-Fr: 8-12 Uhr): +43 3863 24272

TERMIN:

28. bis 30. März 2019
Der Termin ist leider bereits ausgebucht - Sie können sich aber gerne auf die Warteliste setzen lassen.

KURSZEITEN:

Tag 1: 10 – 18 Uhr
Tag 2+3: 9-17 Uhr

WO:

EVOSAN - Zentrum für evolutionäre Gesundheit
Dr. Stark GmbH
8625 Turnau 157

KOSTEN:

€ 698 inklusive Unterlagen und Pausenverpflegung
€ 648 für Wiederholer von Fortbildungen im Evosan-Zentrum und kPNI Mitglieder

Preis inklusive Unterlagen und Pausenverpflegung

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Es besteht die Möglichkeit, im Evosan Zentrum ein Zimmer zu reservieren.
Die Kosten für ein Doppelzimmer betragen pro Tag/Nacht inkl. Frühstück
bei Doppelbelegung: € 90
bei Einzelbelegung: € 55

Externe Unterkünfte: http://www.turnau.gv.at/tourismus/home/